X

Login

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden
Skip to main content

Termine

07.03.2018

- ab 10.00 Uhr

Fachtagung zum Thema „Sprachmittlung in der Beratung“

Festsaal des Rathauses der Landeshauptstadt Saarbrücken

Nicht erst seit dem verstärkten Zustrom Geflüchteter besteht in Beratungskontexten ein deutlicher Bedarf an Dolmetschleistungen bei Ratsuchenden mit nur geringen Deutschkenntnissen.

Das bestehende vielfältige Angebot an Beratungsstellen – von der Migrationsberatung über die Schuldnerberatung bis hin zu Angeboten der Gesundheitsberatung – wird verstärkt von Menschen mit Migrationshintergrund aufgesucht und erhält im Zuge ihrer Integration dementsprechend zunehmend Bedeutung.
Professionelle Beratung kann jedoch nur gelingen, wenn der Kommunikationsprozess sowohl für den Ratsuchenden als auch für den Berater möglichst ohne sprachliche Hürden abläuft. Qualifizierte SprachmittlerInnen können vor diesem Hintergrund in professionellen Beratungssettings mit ihren ausdifferenzierten Anforderungen an den Kommunikationsprozess erheblich zum Gelingen beitragen.


Der Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Rheinland-Pfalz/Saarland e.V. bildet gemeinsam mit der der IHK Saarland, der Landeshauptstadt Saarbrücken und FITT gGmbH in einem Zertifikatslehrgang Sprachmittler und Sprachmittlerinnen aus.
Darüber hinaus vermittelt der Paritätische Landesverband über seine Vermittlungsstelle qualifizierte SprachmittlerInnen an beispielsweise Behörden, Schulen und Beratungsstellen. Das AMIF-geförderte Projekt „Sprach- und Kommunikationsmittlung“ SPuK Bund II zielt als Strukturprojekt darauf ab, durch den Einbezug von Mehrsprachigkeit interkulturelle Öffnungsprozesse öffentlicher und nicht-öffentlicher Dienste und Angebote - bezogen auf Drittstaatsangehörige - voranzutreiben und deren Teilhabechancen zu verbessern. Hierfür werden regionale Vermittlungsstellen für Sprach- und Kommunikationsmittlung nachhaltig aufgebaut, zudem wird die
angebotene Dienstleistung z.B. durch Fortbildungen der Sprach- und Kommunikationsmittelnden professionalisiert.
Vor dem Hintergrund des steigenden Bedarfs an Dolmetschleistungen in Beratungskontexten thematisiert die Fachtagung die Herausforderungen, die sich aus Sprachbarrieren für die Kommunikation ergeben. Es soll die Vielfalt der Beratungslandschaft und ihre derzeitigen Rahmenbedingungen aufgezeigt werden.

Ziel der Fachtagung ist es, in der Diskussion Ansätze für eine Bewältigung der Anforderungen an professionelle Beratung von Menschen mit
Migrationshintergrund ohne hinreichende Deutschkenntnisse heraus zu arbeiten.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: sprachmittlerparitaet-rps.REMOVE-THIS.org oder 0681/94759885.

Veranstalter

Der Paritätische |Sprach- und Kommunikationsmittlung (SPuK) Saarland

Download